News

Neues aus dem CVJM Sachsen

Du bist wunderbar gemacht!

Eine kurze Frage: "Wie gehe ich an einem Spiegel vorbei"? Schaue ich mich an oder gehe ich schnell vorbei? was denke ich dabei über mich: Lehne ich mich ab oder freue ich mich an mir? Vor kurzem las ich in einem Buch von S.G. Brown über eine Frau, die folgendes einübte: Immer wenn sie an einem Spiegel vorbeiging, sagte sie sich: „Ich bin eine Frau, die Jesus liebt" oder natürlich für den Mann: "Ich bin ein Mann, den Jesus liebt". Dies führt uns zum Monatsspruch für August, wo David Gott ehrt und folgendes sagt: „Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele." Psalm 139,14. Was für eine tiefe und weitreichende Erkenntnis. Meine Seele weiß diese Wahrheit schon, bloß meine Gedanken, manchmal auch meine Gefühle, müssen da noch hinwachsen. Immer wieder erlebe ich in Gesprächen oder in der Seelsorge, dass viele Menschen mit Selbstannahme zu kämpfen haben. Es begeistert mich, dass wir da von Gott die Wahrheit über uns hören: „Du bist wunderbar gemacht, ich habe Dich gebildet schon im Mutterleib…", das lesen wir später in Psalm 139. Diese Wahrheit möchte ich immer wieder dankbar leben. Es gibt sogar ein neu erschienenes Buch zu dem Thema: „Schön ohne aber" von Eva Maria Admiral. Hier berichten ganz verschiedene Frauen, wie sie mit Selbstannahme umgegangen sind und welche Wege sie zur Annahme geführt haben.

Einen weiteren Vers möchte ich uns noch mitgeben, der auch davon spricht, dass wir Gottes Werk sind: „Denn wir sind sein Werk, geschaffen in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott im voraus bereitet hat, damit wir sie tun" Epheser 2,10. Wir sind nicht nur Gottes Werk, sondern wir dürfen auch gute Werke tun, Gott hat sie sogar schon für uns vorbereitet. Ich muss nicht mehr als diese tun, das gilt es immer wieder neugierig herauszufinden.

Ein neuer Monat liegt vor uns. Vielleicht kann es uns gelingen, mit neuer Dankbarkeit zu leben über unsere Gaben, über unsere Grenzen und auch über unser Aussehen. Ja, wir dürfen neugierig die von Gott vorbereiteten Werke entdecken und auch tun.
Shalom, Eure Sibylle Wilkening

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.