Was haben Roboter, Tisch und Strand gemeinsam?

img_20161122_165231Alle drei weisen auf ihre Art auf das Reformationsjubiläum hin! Doch der Reihe nach.

Gegenwärtig findet im CVJM Strobel-Mühle in Pockau der jährliche Hauptamtlichentag des CVJM Sachsen statt. In diesem Jahr beschäftigen sich die angereisten 30 Hauptamtlichen aus 9 Mitgliedsvereinen besonders mit dem Reformationsjubiläum 2017 und den damit verbundenen Aktivitäten des CVJM auf dem Weg nach und in Wittenberg selbst.

img_0574sJohannes Nehlsen, der dafür beim CVJM Deutschland zuständige Projektreferent, war zu einem  Seminartag aus Berlin angereist und nahm alle Beteiligten in die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung mit. Gegenwärtig läuft die Refo.Tour, an der sich CVJM aus ganz Deutschland beteiligen können.  Gestartet wurde diese Aktion, bei der jeder teilnehmende Verein einmal Gast und einmal Gastgeber ist, im CVJM Bonn. Der besuchende CVJM bringt dem gastgebenden CVJM in der Nachbarschaft  einen speziellen Tisch mit den 4 Soli (Gnade, Glaube, Jesus, Bibel) an den Beinen und der Pariser Basis auf der Tischplatte als Geschenk mit und gestaltet dazu eine Andacht. Der gastgebende CVJM sorgt für einen angenehmen Veranstaltungsrahmen zur Begegnung mit Verpflegung und begibt sich seinerseits in der darauffolgenden Zeit auf den Weg, um einen weiteren CVJM zu besuchen. Diese Reiseaktion wird von Y.Bot, dem CVJM-Roboter, begleitet und natürlich medial aufbereitet. Ob bei dieser Aktion auch eine Veranstaltung am Strand (Ost- oder Nordsee?) stattfindet, ist dem Verfasser leider nicht bekannt, aber einen Strand wird es im Zusammenhang mit dem Reformationsjubiläum ebenfalls geben, nämlich den Refo.beach am CVJM-Haus im Stadtzentrum Wittenbergs. Dort können sich müde (oder auch fitte) Jubiläumsbesucher treffen, um auf besondere Art und Weise die geistlichen Wurzeln der Reformation auf sich wirken zu lassen und ihre Bedeutung in der missionarischen Jugendarbeit der Gegenwart zu ergründen. Der Refo.beach wird in den Sommermonaten zum Verweilen einladen und für dessen gastliches Ambiente werden noch zahlreiche Volontäre gesucht. Weitere Informationen sind unter refo.cvjm zu erhalten.

Inhaltlich haben sich die Hauptamtlichen in den 2 durch den Freistaat Sachsen geförderten Seminartagen mit der Aktualität der 4 Soli sowohl durch Gruppenarbeit wie durch erlebnispädagogische Herausforderungen beschäftigt. Den Referenten Johannes Nehlsen und Tabea Rau (CVJM Strobel-Mühle) und dem gastfreundlichen Team des Hauses sei an dieser Stelle herzlich für ihren Einsatz gedankt.

Kommentare sind geschlossen.