Worüber sich Engel freuen

Monatsspruch Oktober 2017:

Es wird Freude sein vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut. Lukas 15,10

 

Eine Zeitlang habe ich ständig mein Portemonnaie verlegt. Wie eine Verrückte habe ich danach gesucht. Glücklicherweise habe ich es immer wieder gefunden. Die Freude war groß. Jesus erzählt von einer Frau, die zehn Groschen hatte und einen verlor. Sie begab sich auf die Suche nach diesem einen und siehe da – sie hat ihn wiedergefunden. Immerhin hatte dieser eine einen Wert von einem Monatslohn. Die Freude über den wiedergefundenen Groschen war groß, sodass sie ihre Freunde zu sich einlud und mit ihnen feierte. Jesus erzählt diese Geschichte, um deutlich zu machen, wie groß die Freude im Himmel sein wird über einen Sünder, der Buße tut. Der ganze „Hofstaat der Engel“ ist außer sich, alle baden im Meer der Freude. Wow! Und worüber freust Du Dich gerade? ….

Der Blick für das Verlorene

Die Frau könnte sich ja auch über die neun vorhandenen Groschen freuen. Sie veranstaltet dagegen ein Fest über den verlorenen und wiedergefundenen Groschen. Genauso hat Jesus einen besonderen Blick für das Verlorene, für das Vergessene, für das Rechtlose, für das Niedergeschlagene. In der Begegnung mit Jesus bekommt der Verlorene einen neuen Wert zugesprochen, der Niedergeschlagene wird aufgerichtet und der Kranke wird geheilt. Es kommt zu einer völligen Sinneswandlung. Und das wird gefeiert!

An einer anderen Stelle sagt Jesus: „Die Gesunden bedürfen nicht des Arztes, sondern die Kranken. Ich bin gekommen selig zu machen was verloren ist.“ Jesus macht sich auf die Suche nach dem Verlorenen, er überlässt ihn nicht seinem Schicksal, dem Lauf der Dinge. Der Verlorene lässt sich finden. In Gemeinschaft mit Jesus verändert er sich, bekommt eine neue Identität, lässt sein altes Leben hinter sich und wendet sich Jesus zu, weil dieser sich seiner ganz annimmt. Darüber freut sich nicht nur Jesus, sondern alle, die zu ihm gehören: seine Freunde und Jünger auf Erden und noch viel mehr sein Vater und die Engel im Himmel.

Lass dich von der Freude anstecken!

Diese Geschichte macht mich neugierig auf das, was da auf Erden und im Himmel passiert. Ich möchte gerne von dieser himmlischen Freude angesteckt werden. Das Geheimnis scheint in der Suche nach den Verlorenen zu stecken. Das kann anstrengend, nervig und langatmig sein. Doch es ist der Weg, auf den uns Jesus aufmerksam macht und zu dem er uns einlädt. Das Wunder einer Bekehrung – die Buße und Vergebung – können wir nicht machen, das kann nur Jesus bewirken. Dann können wir uns von dieser Freude mitreißen lassen und das spürt unser Umfeld garantiert. Gibt es etwas Schöneres? Kürzlich habe ich in einem Taufgottesdienst die Zeugnisse von mehreren Teenagern gehört. Sie haben mich berührt. Gerne möchte ich mehr davon erleben.

Über uns Maren Schob

Im CVJM ist mein Fokus auf die Mitarbeiter gerichtet. Ich möchte gerne dazu beitragen, dass junge Menschen ihr Potential entfalten können und CVJMs Orte sind, wo Glaube wachsen und Gottes Liebe sichtbar wird. Das nötige Handwerkszeug habe ich in vielfältiger ehren- und hauptamtlicher Arbeit, meiner Ausbildung beim CVJM in Kassel und der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit in Dresden erlernt. Als Familie leben wir gerne in Dresden und genießen unsere Freizeit im Grünen und in der Begegnung mit anderen Menschen.

Kommentare sind geschlossen