Rumänien – Einblicke in ein ungewöhnliches Land

IMG_20160305_175406Benjamin Schaser bringt es mit einem Satz auf den Punkt: Rumänien ist ein Land mit unbegrenzten Möglichkeiten und unmöglichen Begrenztheiten.

Damit umreißt er die Chancen und Herausforderungen des Dienstes von ihm, seiner Familie und dem Team von Ehren- und Hauptamtlichen, die sich in den verschiedenen Arbeitsfeldern von Domus in Rumänien engagieren. Viel Ermutigendes ist in seinem Bericht zur Jahreshauptversammlung des Vereins am 5.3.2016 in Niederlichtenau enthalten. Er spart aber auch die stürmischen Zeiten des vergangenen Jahres nicht aus. Während „Papa Schaser“ die Mitglieder über alle wichtigen Ereignisse informiert, widmet sich das jüngste Mitglied der wachsenden Domus-Familie dem stärkenden Schlaf.IMG_20160305_165458

Nicht nur Familie Schaser, sondern auch Familie Meinel hat die Vereinsmitglieder in einem bewegenden Bericht über ihren Dienst als Hauseltern im „Haus desLichts“, wo sie für Mütter mit Kindern in schwierigen Lebenssituationen verantwortlich sind, mitgenommen.

Die Jahreshauptversammlung hatte neben den Berichten auch alle anderen wichtigen Elemente wie Bericht der Vorstandes, Finanzbericht und Haushaltplan sowie Wahlen. Zum Beisitzer im Vorstand wurde Thomas Friedemann einstimmig von allen Anwesenden gewählt.

Gefüllt mit vielen wertvollen Informationen über die laufende Arbeit von Domus und dankbar für die besondere Arbeit zur Ausbreitung des Reiches unseres Meisters in einem sehr herausfordernden Umfeld bin ich nach der Mitgliederversammlung ermutigt heimgefahren.

Weitere Informationen zur Arbeit von Domus sind zu finden unter http://domushilfe.de/

Kommentare sind geschlossen.