MA-Tipp 2015 „Lukas erzählt“

MA-Tipp 2015 „Lukas erzählt“

Der Redakteur Christoph Wolf schreibt zum MA-Tipp 2015:

Das Thema dieses MA-Tipps verleitet dazu, sich gemütlich in die Ecke zu setzen und zuzuhören. Erzählen ist selten geworden in unserer durch und durch multimedial geprägten Zeit. Was selten ist, bekommt einen besonderen Wert – eben einen Seltenheitswert. Und Lukas kann es, das Erzählen. Er erzählt so, dass beim Zuhören Bilder entstehen, Bilder, die sich einprägen. Ich sehe den verlorenen Sohn richtig vor mir und den barmherzigen Samariter auch. Na und die Weihnachtsgeschichte natürlich sowieso. Übrigens sind das alles Erzählungen, die nur Lukas aufgeschrieben hat.

Was er aber mit seinen Erzählungen mit Sicherheit nicht erreichen wollte, war, dass sich seine Zuhörer gemütlich in die Ecke setzten und nur zuhören. Ganz im Gegenteil, er wollte sie nach dem Hören in Bewegung bringen. Sie sollten sich der Menschen annehmen, die er besonders im Blick hatte: die Außenseiter, Randsiedler, Benachteiligten und Sünder. Und sie sollten ihnen die Frohe Botschaft von Jesus Christus bringen – von Jerusalem ausgehend bis an die Enden der Erde.

Das ist auch unser Auftrag. Dazu will Euch diese Mitarbeiterhilfe motivieren und helfen. Die Thematischen Beiträge und die Berichte von Aktionen machen das deutlich. Die Bibelarbeiten sollen die Grundlage für unser missionarisches Tun und auch für unsere Hinwendung zu den Menschen sein, die auch Jesus besonders im Blick hatte und die unsere Aufmerksamkeit und Zuwendung dringend brauchen. Gott gebe euch zu diesem Tun Gelingen und seinen Segen.

Im Namen des Redaktionskreises
Euer Christoph Wolf

 


MA-Tipp 2015: Download als PDF

Auch als Druckexemplar erhältlich

zusätzliches Material zur Druckausgabe (siehe Inhaltsverzeichnis: Aktionen)

Inhaltsverzeichnis:

Grundsatzartikel

  • Das Lukanische Geschichtswerk
  • Die Geschichte des Christentums, ausgehend von Jerusalem bis an die Enden der Welt

Bibelarbeiten

  • Abwarten und Tee trinken – Text: Lukas 1,1-4.5-17.26-38; 2,22-39
  • Weil nicht sein kann, was nicht sein darf – Beginn der Wirksamkeit Jesu, Text: Lukas 4,14-30
  • „Das Beste kommt zuletzt“ – Text: Lk. 6,20-26
  • GO SMART – die Zeit läuft! – Text: Lk. 9,51-56
  • „Entscheiden Sie jetzt“ – Text: Lukas 14,15-24 (Einheitsübersetzung)
  • Alles hat seine Zeit – Text: Lukas 22,24-38
  • Bis ans Ende der Welt – Jesu Himmelfahrt und der Auftrag an seine Jünger Apg. 1,1-14 –„Ihr seid berufen!“

Gottesdienste

  • Aufstand gegen den Tod – Der Jüngling zu Nain (nach Lk. 7, 11-271)
  • Abschlussgottesdienst: „Jetzt geht’s los“ – Das Pfingstwunder und die erste Gemeinde (Text: Apg. 2)

Themen

  • Mission in Vergangenheit und Gegenwart
  • Verfolgt, aber nicht verlassen – Christenverfolgung heute
  • Jesus bei Lukas & Co. – die Evangelisten im Vergleich
  • „Von Gott geliebt von uns vergessen?“ – Armut in unserem reichen Land und die Arbeit der Tafel
  • Bunter Abend: „Das ist nichtlustig!”
  • „Und ihr habt mich (nicht) aufgenommen.” Lebensbedingungen Asylsuchender in Deutschland

Aktionen (fehlen in der Druckausgabe, deshalb hier separat als Download)

  • Freiwilligendienst im Ausland
  • Auf die Plätze, fertig, los!
  • Adventsaktion „Buntes Türchen“
  • „Klein aber fein“
  • Sveiki – eine Partnerschaft der Jugendarbeit seit über 20 Jahren
  • MA-Tipp – angekommen im digitalen Zeitalter