In der Spannung loslassen, um das Ziel zu treffen

BogenschießenFür das Bogenschießen habe ich mich bisher nicht außerordentlich interessiert. Doch heute beim Mühlentag und unserem Besuch in der Körnermühle – Christliches Lebenszentrum begegnete mir diese Sportart in einem neuen Blickwinkel. Sie wurde dort neben vielen anderen Attraktionen auf dem Gelände für groß und klein zum „Schnuppern“ angeboten. Um ins Ziel zu treffen, ist es notwendig, die Sehne mit dem Pfeil straff zu spannen … und dann aus dieser Spannung heraus loszulassen, damit der Pfeil in die richtige Richtung fliegt und dabei die nötige Geschwindigkeit erzielt. Gerade dieses Loslassen ist beim Bogenschießen eine große Herausforderung. Sie begegnet uns aber auch (fast) täglich in unserem Leben. Wir sind herausgefordert, Spannungen auszuhalten und diese nehmen ständig zu. Wir stehen in der Gefahr zu verkrampfen, weil etwas einfach nicht gelingen will. Mitten in diese scheinbar verfahrenen Situationen hinein kommt dann die Ermutigung: „Alle eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch!“  – Wir dürfen loslassen. IHM die Sorgen anvertrauen und werden gerade deshalb ins Ziel treffen! Was für eine Ermutigung, die ich vom Besuch der Körnermühle mitnehmen und gern auch weitersagen kann.

LämmerDem fleißigen Team der Körnermühle, das an diesem Tag viele Informationen gegeben, leckeres Essen zubereitet und zahlreichen Kindern (und Erwachsenen) einen fröhlichen Aufenthalt in Ammelsdorf ermöglicht hat, sei an dieser Stelle ganz herzlich Dank gesagt. Unser Herr segne euch bei allen euren Diensten.Körnermühle

Kommentare sind geschlossen.