Gottes Gnade und Erbarmen

Der HERR antwortete: „Ich will meine Güte an dir vorüberziehen lassen und will meinen Namen `der HERR´ vor dir ausrufen. Ich schenke meine Gnade und Erbarmen, wem ich will.“ 2.Mose 33,19

„gemeinsam unterwegs“ – so steht es groß auf meinem Auto, mit dem ich durch den Sommer düse. Wir sind als CVJM Sachsen mit unserem HERRN Jesus Christus und in seinem Auftrag mit jungen Menschen unterwegs. Ich habe einen der tollsten Jobs dieser Welt -oder wenigstens in Europa: Beauftragt von meinem Meister hin zu jungen Menschen. Dieser Dienst macht viel Freude.

Da gibt es jedoch auch einigen Alltagsfrust. Manchmal spüre in mir eine Sehnsucht: Ermutigt zu werden mit einem sichtbaren Zeichen. Gottes Gegenwart zu erleben, ihn deutlich zu spüren. So erging es Mose vor tausenden Jahren und sein Bitten wurde erhört!

Und Gott gewährt auch mir Gnade und Erbarmen. Er wird es auch für dich tun!

Es gibt Menschen, die die Existenz Gottes von vornherein ausschließen. Das ist eine zu respektierende Haltung. In diesen Tagen, wo in Frankreich die Endrunde der Europameisterschaft im Fußball ausgetragen wird, gibt es Menschen, die sich der Faszination „Fußball“ kategorisch entziehen. Auch das ist zu respektieren. Aber Fußball ist faszinierend – für viele Menschen, so auch für mich. Manche wollen sich gern von der Fußballbegeisterung anstecken lassen, bekommen aber vor dem Bildschirm keinen „Zugriff“. In diesem Fall gibt es eine gute Möglichkeit: Raus aus dem Sessel und hin auf den Fußballplatz! Fußball selbst zu spielen, oder vielleicht sogar mal als Trainer oder Schiedsrichter zu wirken! Das ist der einfachste Weg, sich begeistern zu lassen. Auch ist die Live-Atmosphäre in einem Fußballstadion unbeschreiblich ansteckend. Eine sächsische Mannschaft spielt in der kommenden Saison in der Bundesliga, zwei Teams spielen jeweils in Liga 2 und Liga 3, es gibt nur noch wenige Ausreden…

Mir tut es gut, Fußball unmittelbar live zu erleben. Als Zuschauer, Spieler, Trainer oder Turnierleiter auf dem Platz sein zu dürfen – das begeistert mich! Fußball ist ein wichtiger Bestandteil und ein Weg zu Lebensfreude.

Es gibt nur eine Steigerungsform: Das ist meine Gottesbegeisterung.

Gott ist da. Er ist ein grandioser Schöpfer, schau dich nur um! Er hat mich und dich geschaffen und er hat einen guten Plan für unser Leben. Durch die Hingabe seines Sohnes Jesus ist der Weg frei zur Perspektive Ewigkeit. Und Begeisterung hat etwas mit „Gott in uns“, dem Heiligen Geist zu tun.

Wir können Gott erleben, weil wir es mit einem lebendigen Gott zu tun haben, der mit uns in Beziehung leben will. Gottes Herrlichkeit, seine Schönheit wird sichtbar in seiner Schöpfung und seinen Geschöpfen: Berge, Meer, Tiere, Pflanzen… Gott ist in seinem Wort, der Bibel, lebendig. Wir begegnen ihm in der Begegnung mit anderen Menschen. Zeichen seiner Gegenwart und Nähe finden wir überall, sogar auf dem Fußballplatz.

Aber wenn wir uns eine unmittelbare Erfahrung wünschen, sollten wir unsere Komfortzone verlassen: Heraus aus dem Sessel und hin zu ihm: Innehalten, still werden, hören und betend seine Gegenwart spüren. Gott ist da und wartet auf dich. „Bitte und dir wird gegeben“, so hat es Jesus ausgedrückt. Gnade und Erbarmen ist Gottes wichtigste Eigenschaft. Er ist mit uns.

Ich wünsche uns, dass wir in diesem Sommer Gelegenheit finden, Gott zu begegnen. Vielleicht bittest du ihn um ein besonderes Zeichen seiner Nähe. Gott ist da, auch und gerade im Urlaub oder auf Freizeit oder einfach nur – beim Fußball.

Über Renee Rock

Jesus Christus hat mich befreit und mir einen Neubeginn in meinem Leben geschenkt. Leidenschaft für Jesus als Leidenschaft von Jesus bewegt mich. Sport verbindet Leidenschaft und Bewegung. Im CVJM engagieren sich viele Ehrenamtliche im Sportbereich. Diesen und für andere christliche Sportgruppen stehe ich seit 2007 als Ansprechpartner zur Verfügung. Mein Aufgabenschwerpunkt liegt in Motivation, Koordination, Organisation und Anleitung. Ich freue mich auf Bewegung in Sachsen.

Kommentare sind geschlossen.