Ein Brief aus dem Gefängnis

die Bibel: Brief an die PhilipperMonatsspruch Juli 2017:
„Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.“ Philipper 1,9

Der Monatsspruch für den Juli 2017 steht im Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Philippi. Die ersten Christen dieser griechischen Stadt waren dem Apostel Paulus sehr verbunden, der die Gemeinde auf seiner zweiten Missionsreise gegründet hatte. Sie zählten zu denen, die Paulus finanziell großzügig unterstützten. Vielen Dank sage ich an dieser Stelle den zahlreichen „Philippern“ von heute, die uns als CVJM-Landesverband, unser Referenten- und Mitarbeiterteam finanziell großzügig unterstützen! Ich weiß nicht, wo du diesen Sommer sein wirst, hoffentlich an einem tollen Ort. Vielleicht kannst du ja verreisen oder bleibst im schönen Sachsen. Bei Paulus war es anders, der schrieb den (Dankes-)Brief an die Philipper aus dem Gefängnis…

Ein lebensbejahendes Bekenntnis

Für uns liegt ein Sommer in Freiheit vor uns, leider geht es nicht allen Christen auf dieser Welt so. Lasst uns immer auch an die denken, die so wie Paulus um ihres Glaubens Willen verfolgt, eingesperrt, gefoltert oder sogar getötet werden. Paulus hielt damals trotz widriger äußerer Umstände an seinem Glauben an unseren Herrn Jesus Christus fest. Sein Bekenntnis zu Christus war ein lebensbejahendes Bekenntnis. Der Philipperbrief ist ein Freudenbrief! Im CVJM sind wir herausgefordert, das Evangelium als frohe Botschaft zu bezeugen. Genau dazu braucht es diese „reicher werdende Liebe“, von der Paulus in unserem Monatsspruch schreibt. Diese Liebe, selbst zu den schlimmsten Feinden, ist gegründet in einer zunehmenden Erkenntnis Gottes. Das Erkennen Gottes bedeutet letztlich ein „Gott begegnen und ihn erfahren“. Gott wird erlebt – in seiner gewaltigen Allmacht und als liebender Vater voller Gnade.

Geistliches Wachstum

Wir erleben als Christen Gott in Christus, für uns gelitten und gestorben – unser HERR und Bruder. Wir dürfen nach Pfingsten Gott als Heiligen Geist, als „Gott-in-uns“ erleben. Wir erfahren Gott in seinem Wort, der heiligen Schrift. Wir erfahren ihn als Ansprechpartner für unsere Gebete: Gott an unserer Seite. Gott zu erkennen und zu erfahren – das hört noch lange nicht auf! Geistliches Wachstum bedeutet ein reifer werdendes Christsein. Es wächst zuerst unsere Liebe – sie wird reifer! Unser Glauben wird im Erkennen Gottes gestärkt und unsere Hoffnung wird im Erfahren seiner Gegenwart größer.

Ich wünsche dir einen guten Sommer. Mögest du gesegnet sein!

Über uns Renee Rock

Jesus Christus hat mich befreit und mir einen Neubeginn in meinem Leben geschenkt. Leidenschaft für Jesus als Leidenschaft von Jesus bewegt mich. Sport verbindet Leidenschaft und Bewegung. Im CVJM engagieren sich viele Ehrenamtliche im Sportbereich. Diesen und für andere christliche Sportgruppen stehe ich seit 2007 als Ansprechpartner zur Verfügung. Mein Aufgabenschwerpunkt liegt in Motivation, Koordination, Organisation und Anleitung. Ich freue mich auf Bewegung in Sachsen.

Kommentare sind geschlossen