Die Letzten werden die Ersten sein

Monatsspruch September 2017Monatsspruch September 2017:

Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein. Lukas 13,30

Wer will schon der Letzte sein?

In meiner Schulzeit habe ich immer danach gestrebt, wenigstens einmal der Beste in einer sportlichen Disziplin zu sein. Ich bin dann aber doch nie über’s Mittelfeld hinaus gekommen. Und jetzt sagt Jesus, dass die Letzten die Ersten sein werden. Macht an sich ja keinen Sinn.

Neulich jedoch habe ich erlebt, wie gut es sein kann, wenn man nicht der schnellste ist: Auf einem Autobahnabschnitt kam es in einer Baustelle zum Unfall und der Verkehr kam zu erliegen. Glücklicherweise war ich nicht so nah dran und konnte noch eine Abfahrt nutzen, um das Problem zu umfahren. Ein Kollege war weiter vorn und kam erst nach zwei Stunden zur Besprechung. Da war es gut gewesen, nicht der Schnellste zu sein.

Bei Jesus könnte es bedeuten, dass wir uns nicht so sehr um uns selbst drehen sollen, sondern unser Augenmerk auf unsere Nächsten legen sollten. „Wer groß sein will, der soll den anderen dienen.“(Markus 10,43) Der Weg des Evangeliums ist ein Weg des Abstieges. Der Weg zu den „Waisen und Witwen“, zu denen in unserer Gesellschaft, die es nicht ohne Hilfe in die Mitte schaffen. Denn dann können wir bei Jesus die Ersten sein.

Über Sebastian Gerhardt

Nachdem ich in Thüringen aufgewachsen bin habe ich schon in Niedersachsen, Hessen und in Schleswig-Holstein gewohnt. Nun bin ich seit einigen Jahren in Sachsen. Als gelernter CVJM-Sekretär und studierter Sozialpädagoge bin ich mit dem Herzen bei der Sache, wenn Jugendliche begleitet werden sollen, ihren eigenen Weg zu finden.

Kommentare sind geschlossen.