CVJM zum Tag der Sachsen in Löbau

Drei spannende Tage mit vielen tollen und wertvollen Begegnungen liegen hinter uns, denn wie jedes Jahr am ersten Septemberwochenende fand der Tag der Sachsen statt. Diesmal führte uns der Weg nach Löbau und so konnten CVJM Löbau, CVJM Strobel-Mühle und CVJM Sachsen wieder viele (zumeist ostsächsische) Gäste am gemeinsamen Stand begrüßen.

Wir haben keine Statistik geführt, doch mehr als einhundert Mal läutete sicher die Glocke an der Spitze der 10 m hohen Kletterwand, wenn sie wieder einmal bezwungen wurde. Auch die Zahl der ausgeschenkten Kaffees, die Scharen von süßen CVJM-Gummidreiecken, Keksen und Kuchen oder die Anzahl der Ballwechsel beim Mini-Tischtennis wurden nicht erfasst. Im Vordergrund standen vielmehr die Gespräche und der Austausch mit vielen Bekannten und Freunden des CVJM, aber noch wesentlich mehr Interessierten, die von CVJM und seiner frohen Botschaft noch nicht viel gehört hatten. Am Ende dieses ereignisreichen Festes ziehen wir so gern ein positives Fazit und freuen uns, wenn sich unsere Gäste wohlgefühlt und vielleicht auch eine Stärkung für den weiteren Tag, die neue Woche oder gar noch mehr erhalten haben.

Auch beim Festumzug war der CVJM in diesem Jahr dabei. Gemeinsam mit den Kirchen von Löbau ging es „Mit Volldampf“ über die Umzugsstrecke, denn der Traktor zog eine zur Dampflok umgebaute Kirche an den vielen Schaulustigen vorbei.

 

 

 

In eigener Sache möchte ich mich ganz herzlich für das hervorragende Zusammenspiel aller Ehren- und Hauptamtlichen an unserem Stand bedanken – es hat richtig Spaß mit euch gemacht und ich bin dankbar für all euren Einsatz. Und als gesamtes CVJM-Team danken wir für die exzellente Betreuung durch das Team der Kirchenmeile, die mit guten Worten und kulinarischen Köstlichkeiten immer wieder für die Stärkung „zwischendurch“ gesorgt haben.

 

Kommentare sind geschlossen.