CVJM-Regionalkonferenz in Dresden

Zur letzten CVJM-Regionalkonferenz in diesem Jahr trafen sich am Mittwoch, den 17.5.2017, fünf Mitgliedsvereine des CVJM Sachsen im Schuppen A am CVJM-Jugendschiff. Während ringsum bereits erstes sommerliches Schwitzen angesagt war, konnten sich die Konferenzteilnehmer an der Kühle des Raumes erfreuen und zum Start des Abends den Imbiss gemeinsam genießen. Dies war für die Atmosphäre des Treffens sicher sehr hilfreich, denn gerade die Zittauer, Wehrsdorfer und Löbauer hatten schon eine entsprechende Fahrstrecke zu absolvieren, um die Gemeinschaft an diesem Abend zu bereichern. Das Engagement aller sächsischen CVJMer, die sich in den letzten beiden Wochen auf den Weg gemacht hatten, um an den drei Regionalkonferenzen teilnehmen zu können, zählt ohnehin zu den überaus positiven Erfahrungen dieser Abende. Von den 32 Mitgliedsvereinen hatten sich insgesamt 18 Vereine (und damit mehr als in zurückliegenden Jahren) getroffen. Die fehlenden 14 Vereine wurden von den Anwesenden dennoch echt schmerzlich vermisst und es bleibt die Hoffnung, dass unsere CVJM-Gemeinschaft im kommenden Jahr noch etwas mehr zusammenwächst.

Wie auch bei den beiden vorangegangenen Regionalkonferenzen folgte auf das gemeinsame Singen und eine Andacht mit Maren Schob ein ausführlicher Austausch über die gegenwärtigen Freuden und Herausforderung der örtlichen Arbeit. Daraus ließen sich eine Reihe von Dank- und Fürbittanliegen formulieren, die dann in drei Gruppen vor Gott im Gebet ausgebreitet wurden. Im dritten Teil des Abends standen dann nochmals verschiedene Projektideen des Landesverbandes zur Stärkung der örtlichen Arbeit im Mittelpunkt. Neben der Vorstellung der Konfifactory und der neuen Form  der Mitarbeiterhilfen MaTipp und MaTipp kompakt waren dies insbesondere CVJM-Check, CVJM-Wegbegleiter und CVJM-Leitertraining. Die Gedanken und Rückmeldungen zu diesen geplanten Projekten werden in der nächsten Zeit vom Referententeam weiter bearbeitet und sollen spätestens zur Mitgliederversammlung im November 2017 umsetzbar vorgestellt werden.

Voller Dankbarkeit schauen wir auf die Begegnungen und Gedankenanstöße der vergangenen Regionalkonferenzen zurück und hoffen, dass von diesen auch Ermutigung und Motivation für die alltägliche CVJM-Arbeit in Sachsen ausgehen.

Kommentare sind geschlossen.